Dr. Jana Windwehr
              Dr. Jana Windwehr

Lehre und Forschung

Seit dem Sommersemester 2013 arbeite ich als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Internationale Beziehungen und europäische Politik (Prof. Dr. Johannes Varwick) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Dort bin ich in der Forschung vorwiegend mit Themen der Europäischen Union und europäischen Integration beschäftigt, daneben gelegentlich (und vor allem in der Lehre) zusätzlich auch mit Fragen anderer internationaler Organisationen, des Multilateralismus, der Sicherheitspolitik usw.

 

Ein derzeitiger Schwerpunkt meiner Arbeit ist die Frage europäischer Einflüsse auf nationale bzw. mitgliedsstaatliche Sozialpolitik. 2014-2016 haben wir ein vom Forschungsnetzwerk Alterssicherung der Deutschen Rentenversicherung gefördertes Projekt zum Thema "Europäisierung der Alterssicherungspolitik in Europa" durchgeführt (mehr zu diesem Projekt: http://iresp.politik.uni-halle.de/eps/), und seit Sommer 2015 arbeite ich an meinem Habilitationsprojekt mit dem Arbeitstitel "Europäisierung einer nationalen Domäne? Sozialpolitik im europäischen Mehrebenensystem" und bin seit Herbst 2018 Sprecherin des Arbeitskreises Wohlfahrtsstaatsforschung der DVPW.

 

Veröffentlichungen

 

Monographien

 

Europäisierung der Alterssicherungspolitik (mit Eberhard Eichenhofer, Johannes Varwick und Manuel Wäschle). Opladen 2016.

 

Außenseiter oder Wegweiser? Norwegen und die Schweiz im europäischen Integrationsprozess. Schwalbach/Taunus 2011.

 

Herausgeberschaften

 

Knelangen, Wilhelm/Gawrich, Andrea/Windwehr, Jana (Hrsg): Sozialer Staat, soziale Gesellschaft. Opladen 2008.

 

Franke, Anja/Gawrich, Andrea/Windwehr, Jana (Hrsg): Are energy resources a curse? Rentierism and energy policy in post-soviet states. Opladen 2010.

 

Beiträge in Zeitschriften

 

Sicherheit im Ostseeraum – deutsch-schwedische Perspektiven (mit Aylin Matlé). In: Internationale Politik X/2018 (im Erscheinen).

 

Norm entrepreneurship vs. uploading of high standards: the Europeanisation of data protection regulation (mit Wolf Schünemann), unter Begutachtung.

 

Reversing fertility decline: profiling German regions (mit Martin Klein und Tobias Weirowski). In:  Rivista Internazionale di Scienze Sociali 1/2018, S. 3-26.

 

Mehr, weniger, anders? Europäisierung und Europäisierungsforschung im Zeichen von Dauerkrise und Neuem Intergouvernementalismus (mit Manuel Wäschle). In: integration 4/2017, S. 295-307.

 

Europeanisation in pension policy: the crisis as a game-changer? In: Journal of Contemporary European Research 3/2017, S. 1301-1318.

 

Der Europäische Wirtschaftsraum: Revival eines Auslaufmodells? In: Zeitschrift für Politik 4/2016, S. 446-458.

 

Das Iran-Atomabkommen: Chancen überwiegen Risiken (mit Mohammad Zarei). In: Politikum 1/2016, S. 64-68.

 

Die Lehre von den Internationalen Beziehungen: Entwicklungslinien und Schwerpunkte (mit Christian Stock und Johannes Varwick). In: Politische Bildung 3/2014, S. 66-82.

 

Die EU und die Arktis: Worten Taten folgen lassen. In: integration 2/2013, S. 124-137.

 

Die Bedeutung bestimmter Ministerien, Geschäftsbereiche und Politikfelder für die Parteien in den deutschen Bundesländern (mit Eric Linhart). In: Zeitschrift für Parlamentsfragen 3/2012, S. 579-597.

 

Beste Freunde der Vereinten Nationen? Die UN-Politik der nordischen Staaten (mit Johannes Varwick). In: Vereinte Nationen 2/2012, S. 60-64.

 

Das Demokratiedefizit der Europäischen Union im Unterricht. In: Politische Bildung 1/2011, S. 110-130.

 

Norwegen und Schweiz: Modelle für differenzierte Integration? (mit Johannes Varwick). In: APuZ 43/2007, S. 15-20

 

Diverse Rezensionen, u. a. für Politische Bildung, Nordeuropaforum und H-Soz-u-Kult.

 

Beiträge in Sammelbänden

 

Die Europäische Union zwischen Krise und Neubeginn (mit Johannes Varwick). n.n.

 

Global Governance als Chimäre: Die internationale Ordnung vor der Erosion? (mit Johannes Varwick). In: Männle, Ursula (Hrsg.) 2016: Bedrohte Demokratie. Berlin, S. 57-67.

 

Die Lehre von den Internationalen Beziehungen: Entwicklungslinien und Schwerpunkte (mit Christian Stock und Johannes Varwick). In: Bieling, Hans-Jürgen u.a. 2014: Kursbuch Politikwissenschaft. Schwalbach i. T., S. 85-104.

 

Island. In: Bellers, Jürgen/Porsche-Ludwig, Markus/Gieler, Wolfgang 2013: Handbuch Sozialpolitiken der Welt. Berlin u. a., S. 246-249.

 

Das nordische Sozialmodell – Erfolgsgeschichte oder Anachronismus? In: Knelangen/Gawrich/Windwehr 2008, S. 191-208.

 

Policy networks in the European Union. In: Göthlich, Stephan E./Modaressi-Tehrani, Diana (Hrsg.): Netzwerke – Synergien aus Punkten und Strichen. Münster 2008, S. 139-150.

 

Working Papers

 

»Gleicher Lohn und die Hälfte der Macht«  – Bilanz der feministischen Regierung in Schweden (mit Valeska Henze, Christin Skiera und Hanna Beutler-Gross). Internationale Politikanalyse der Friedrich-Ebert-Stiftung, Stockholm 2018.

 

Vergleichende Perspektiven nationaler Souveränitätsdebatten in Großbritannien und Frankreich im Kontext des EU-Mehrebenensystems (mit Christian Schweiger). Paper für den DVPW-Kongress 2018 in Frankfurt/M.

 

Norm entrepreneurship vs. uploading of high standards: the Europeanisation of data protection regulation (mit Wolf Schünemann). Paper für die ECPR-Konferenz 2017 in Oslo.

 

Norway in CFSP. Konferenzpapier, ECPR-Konferenz 2008 in Riga.

 

Norway and Switzerland: Outsiders of European integration? In: Universität Aarhus: Jean Monnet Center Newsletter 33/2008.

 

European Security and Defense – a challenge of the present. Workshop-Papier Working Group ‘Horta’, II. Young Europeans Eurodefense meeting Lissabon 2004.

 

Sonstige Medienbeiträge

 

EWR bietet mehr als der bilaterale Weg, Interview mit dem Schweizer Radiosender DRS4, abrufbar unter: http://www.srf.ch/play/radio/drs-4-aktuell/audio/ewr-bietet-mehr-als-der-bilaterale-weg?id=e3681876-748d-4b7b-9cf1-e44782b3398a.

 

Interview mit MDR Info zum Syrieneinsatz der Bundeswehr am 4.12.2015.

 

Interview mit Radio Corax zur Krise und Zukunft der Europäischen Union. 5.5.2017.

 

Konferenzbeiträge und Vorträge

 

Wissenschaftliche Vorträge

 

Vergleichende Perspektiven nationaler Souveränitätsdebatten in Großbritannien und Frankreich im Kontext des EU-Mehrebenensystems (mit Christian Schweiger). DVPW-Kongress 2018 in Frankfurt/M.

 

Supranational norm entrepreneurship or uploading of high standards? The case of the European data protection regulation. ECPR General Conference, Oslo, 7.9.2017.

 

Quo vadis, social Europe? Expertenworkshop, Genshagen, 3.7.2017.

 

Europeanisation of social security?: a workshop report, Piacenza, 25.11.2016.

 

Europäisierung der Alterssicherungspolitik. Forschungsnetzwerk Alterssicherung der Deutschen Rentenversicherung Bund, 10.10.2016.

 

Zur Krise von Global Governance, Expertengespräch ‚Bedrohte Demokratie‘ der Hanns-Seidel-Stiftung, Berlin, 25.11.2015.

 

Norwegen und Schweiz – Außenseiter oder Wegweiser. Konferenz ‚Willkommen in Kerneuropa‘ der Europa-Universität Viadrina, 8./9.12.2011.

 

Norway in CFSP. ECPR Fourth Pan-European Conference on EU Politics, Riga, 25.-27.9.2008.

 

Outsiders? Norway and Switzerland in European integration. Jean Monnet Lecture, Aarhus 2008.

 

Policy networks in the European Union. Interdisziplinäres Symposium der Studienstiftung des deutschen Volkes, Kiel 12.-14.10.2007.

 

Wissenschaftstransfer und Politische Bildung (Auswahl)

 

Solidarität in Europa? Podiumsdiskussion der Jusos, Halle 2018.

 

Welche Zukunft für die Europäische Union? Podiumsdiskussion, Halle 2017.

 

Europäisierung im Bereich Alterssicherung. Konferenz ‚Alterssicherung im internationalen Vergleich‘ der Deutschen Rentenversicherung Bund, Erkner 2017.

 

Das Weimarer Dreieck: Auslaufmodell oder Chance für Europa? (Moderation). Kirchentag, Weimar 2017.

 

Europa am Scheideweg. Grüne Sachsen-Anhalt, Halle 2017.

 

Die internationale Gemeinschaft zwischen Staatensouveränität und Schutzverantwortung. Ringvorlesung ‚Der Völkermord an den Armeniern‘, Halle 2016.

 

Fluchtursachen und ihre Bekämpfung, Podiumsdiskussion ‚Flüchtlingskrise – vernetzt gedacht‘, Halle 2016.

 

Eurokrise, Flüchtlingskrise, Rechtspopulismus – Europa in der Krise. Podiumsdiskussion, Halle 2016.

 

Europäische Asylpolitik. Junge Europäische Föderalisten, Halle 2014.

 

Greenland – resources as the key to independence? Summer School ‘Energy Security in the Baltic Region’, HU Berlin 2011.

 

Wie funktioniert die Europäische Union? Seminar für Offiziere der Bundeswehr, Sankelmark 2008.

 

Arbeitsmarktpolitik in Skandinavien. Seminar für Stipendiaten der Stiftung der Deutschen Wirtschaft, Eberswalde 2007.

 

Status Quo, Probleme und Perspektiven des europäischen Einigungsprozesses. Jugendkongress ‚Zukunft Europa‘, Berlin 2007.

 

Europäische Meerespolitik – wie Schleswig-Holstein Europapolitik macht. Kiel 2005.

 

Außerdem sind wir als Lehrbereich Internationale Beziehungen und europäische Politik an der Universität Halle jetzt auch bei Facebook vertreten, wo u. a. regelmäßig Veranstaltungshinweise eingestellt werden:

 

 



Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jana Windwehr